Multiple Sklerose und Neuroimmunologie

Neurologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Stefan Schwab

Multiple Sklerose und Neuroimmunologie

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Neuroimmunologischen Forschungslabors der Neurologischen Klinik unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Ralf Linker.

Leitung: Prof. Dr. Ralf Linker

AG-Leiter: Dr. Anne Waschbisch, Dr. De-Hyung Lee, Arndt Manzel
Technische Assistentinnen: Silvia Seubert, Kathrin Bitterer
Medizinische Doktoranden: Sina Schröder, Rebecca Wolf, Bekeny Andangfung
Master-Studentin: Hanna Hübner

Die Neuroimmunologie beschäftigt sich mit der Interaktion zwischen Immunsystem und zentralem sowie peripheren Nervensystem. Ein besonderes Augenmerk gilt hierbei der Untersuchung von Erkrankungsmechanismen und neuen Therapieansätzen bei der Multiplen Sklerose, Entzündungen der peripheren Nerven (Guillain-Barré-Strohl-Syndrom, CIDP) sowie entzündlichen Erkrankungen des Muskels (Polymyositis, Dermatomyositis, Einschlusskörperchenmyositis).

Unsere Forschungsansätze verzahnen klinische Untersuchungen mit Grundlagen orientierter Forschung und bilden neuroimmunologische Studien sowohl am Patienten, aber auch an zellulären Strukturen bis hin zur molekularen Ebene ab. Ein besonderes Interesse gilt dabei der gegenseitigen Beeinflussung von Immunsystem und Nervensystem.
Dies beinhaltet die Erforschung immunregulatorischer Mechanismen in Immunsystem und ZNS, Studien zur De- und Remyelinisierung im experimentellen Modell sowie Untersuchungen zu kleinen Peptidhormonen, die sowohl eine Rolle im Immunsystem, als auch im Nervensystem spielen.

Unsere Methoden umfassen Studien im experimentellen Modell der Multiplen Sklerose (experimentelle autoimmune Encephalomyelitis), in Zellkulturen (T-Zellen, dendritische Zellen, Monozyten/Makrophagen, Astrozyten und Oligodendroglia) sowie ex vivo aus Blut und Liquor von MS-Patienten. Für weitere Untersuchungen stehen eine umfangreiche Palette an Analysenverfahren einschließlich RT-PCR, ELISA, Durchflusszytometrie, Immunhistochemie und konfokaler Mikroskopie zur Verfügung.


Die Forschung in Stichpunkten:

- Experimentelle Modelle der Multiplen Sklerose
- Neuroprotektive und neuroregenerative Therapieansätze
- Rolle neurotropher Faktoren bei der MS
- Studien zur Oligodendrozytenbiologie bei autoimmuner Entmarkung
- Untersuchungen zur Immunregulation bei der Multiplen Sklerose und entzündlichen Muskelerkrankungen
- Modulation der Immunreaktivität durch Faktoren des Salz-Wasser-Haushaltes

Zum graphischen Überblick unserer Forschungaktivitäten geht es hier:

Unsere Forschung gliedert sich in folgende Schwerpunkte:

Klinisch-Neuroimmunologische Forschung (Leitung: Dr. Lee/ Prof. Dr. Linker)

AG Immunregulation (Leitung: Dr. Waschbisch)

AG Neurodegeneration und Neuroregeneration (Leitung: Dr. Lee)

AG Salz-Wasser-Haushalt (Leitung Dr. Linker/A. Manzel)

Stellenangebote

Wir suchen laufend medizinische Doktorandinnen/Doktoranden bzw. Naturwissenschaftler/Studierende der Molekularen Medizin für

Experimentelle Doktorarbeiten/Masterarbeiten im Neuroimmunologischen Forschungslabor

Voraussetzungen: Begeisterung für die Forschung, Engagement.
In der Regel ist zur Umsetzung der Arbeit ein Freisemester sinnvoll.
Eine umfassende Einarbeitung und engmaschige Betreuung im Labor ist gewährleistet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 
Ansprechpartner
Prof. Dr. med. Ralf Linker
Telefon: 09131 85-33001
E-Mail: ralf.linker@uk-erlangen.de
Visitenkarte
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung