Praktisches Jahr

Neurologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Stefan Schwab

Praktisches Jahr

Für das PJ-Wahlfach Neurologie stehen pro Tertial 5-7 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung ist praktisch orientiert mit längeren Ausbildungsabschnitten in der Allgemeinen Neurologie und kürzeren Abschnitten in der Neurologischen Intensivmedizin, Schlaganfallversorgung (Stroke Unit), neurologische Notfallambulanz und Hochschulambulanz mit Spezialsprechstunden (Neuroimmunologie, Neuroonkologie, Neuromuskuläre Erkrankungen, Bewegungsstörungen). Begleitend erfolgt ein wöchentlicher Unterricht, der problemorientiertes Lernen unterstützt. Die Studierenden beteiligen sich an den regelmäßigen neuroradiologischen, neurophysiologischen und neuromuskulären Fallbesprechungen. Im wöchentlich stattfindenden Literaturzirkel können sie klinisch ausgerichtete wissenschaftliche Arbeiten unter Supervision vortragen und kritisch diskutieren.
Im Rahmen eines Projektes der Ausbildungsforschung nehmen die PJ-Studierenden an einem Progress-Test teil, um ihnen eine Rückmeldung über ihren aktuellen Kenntnisstand zu vermitteln und die Vorbereitung auf das M2-Examen zu unterstützen.

Allgemeine Informationen:

- Treffpunkt am ersten Tag um 8:00 Uhr im Studentensekretariat

- wöchentlicher PJ-Unterricht und regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen

- Essenskarte für die Palmeria

- tägliche Arbeitszeit von 8:00-16:30 Uhr

- Eignung für schwangere Studierende

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung