Telemedizin (STENO-Netzwerk)

Neurologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Stefan Schwab

Schlaganfallnetzwerk mit Telemedizin in Nordbayern STENO

Das Schlaganfallzentrum an der Neurologischen Klinik des Uni-Klinikums Erlangen ist zusammen mit den Zentren in Bayreuth und Nürnberg das Herzstück des Schlaganfallnetzwerks mit Telemedizin in Nordbayern STENO. Im Netzwerk arbeiten unter der Koordination der Neurologischen Klinik die drei als überregionale Stroke Unit zertifizierten Zentren und 18 nach DSG und/oder DIN EN ISO zertifizierte Regionalkliniken in Mittel- und Oberfranken, der angrenzenden Oberpfalz und Südthüringen zusammen.

STENO gilt als wegweisendes Telemedizin-Modell in der Schlaganfallversorgung. Es ermöglicht die wohnortnahe Behandlung von Patientinnen und Patienten nach modernsten Maßstäben und ist als Teil der Regelversorgung im Bayerischen Krankenhausplan verankert. Jährlich werden rund 12.000 Patienten im Netzwerk betreut sowie Schulungen und Fortbildungen für Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten durchgeführt. Die Finanzierung erfolgt durch die Krankenkassen in Bayern. STENO wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Weitere Informationen:

Dr. Lorenz Breuer
Projektleiter STENO
Telefon: 09131 85-33001
E-Mail: lorenz.breueratuk-erlangen.de

und unter www.steno-netz.de

 
Ansprechpartner
PD Dr. med. Lorenz Breuer
Telefon: 09131 85-33001
E-Mail: lorenz.breuer@uk-erlangen.de
Visitenkarte